Tag der offenen Tür am Freitag, 24.11.2017 von 15.30 - 18.00 Uhr ---> zum Programm

Gymnasiale-Oberstufen-Verordnung (gültig für Schüler der Sekundarstufe II)

Grundsätze

Ziel: Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
Dauer: in der Regel zwei Jahre / höchstens drei Jahre

Übergang in die Jahrgangsstufe 11 nach dem Erwerb der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Sek I-V §41)
Über die Aufnahme der Schülerinnen und Schüler entscheidet der Schulleiter.
Ein Anspruch auf ein bestimmtes Kursangebot und die Aufnahme in einen bestimmten Kurs besteht nicht.

Drei wichtige Abschnitte:
-  Jahrgangsstufe 10 = Einführungsphase (Grundkurse - 2 bis 3 Std./Wo.)
-  Jahrgangsstufe 11/12 = Qualifikationsphase (5 Fächer auf erhötem Anforderungsniveau mit 4 Std./Wo.,
   6 Fächer aufgrundlegendem Anforderungsniveau mit 2 bis 3 Std./Wo.)
-  Ende der Jahrgangsstufe 12 = Abiturprüfungen


Aufgabenfelder

I. Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld
      - Deutsch, Fremdsprachen, Kunst, Musik, Darstellendes Spiel
II. Gesellschaftswissenschaftl. Aufgabenfeld
      - Geschichte, Geografie, Politische Bildung, Wirtschaftswissenschaft
III. Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld
      - Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Technik
Sport


Klausuren in den Jahrgangsstufen 11 und 12

Klausuren sind vergleichbar mit Klassenarbeiten, jedoch werden sie besonders gewertet.

1. Schulhalbjahr (11/I)

Anforderungsniveau Anzahl der Klausuren Dauer (Minuten)
erhöht 1 je Fach mindestens 1351
grundlegend 1 in der zweiten Fremdsprache3,
1 in einem Fach nach Wahl
90

2. Schulhalbjahr (11/II)

Anforderungsniveau Anzahl der Klausuren Dauer (Minuten)
erhöht 1 je Fach mindestens 1351
grundlegend 1 in der zweiten Fremdsprache,
1 in einem Fach nach Wahl
90

3. Schulhalbjahr (12/I)

Anforderungsniveau Anzahl der Klausuren Dauer (Minuten)
erhöht 1 in den drei Abiturprüfungsfächern 270 / 3152
grundlegend 1 im gewählten mündlichen Abiturprüfungsfach 135

4. Schulhalbjahr (12/II)

Anforderungsniveau Anzahl der Klausuren Dauer (Minuten)
erhöht 1 in den drei Abiturprüfungsfächern mindestens 1351
grundlegend 1 im gewählten mündlichen Abiturprüfungsfach 135

1) Die Entscheidung über die Dauer im jeweiligen Fach trifft die Fachkonferenz.
2) Sofern Deutsch Abiturprüfungsfach ist, beträgt die Dauer der Klausur 315 Minuten.
3) Die Entscheidung trifft die Schülerin oder der Schüler.

Wertigkeit von Klausuren, anderen Leistungsnachweisen, mündlicher Leistungsfeststellung = 1/3 der Semesterzensur


Zensierung in der gymnasialen Oberstufe

In der gymnasialen Oberstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler Tendenznoten bzw. Punkte.

Zensur Note Punkte Zensur Note Punkte
sehr gut 1+
1
1-
15
14
13
ausreichend 4+
4
4-
06
05
04
gut 2+
2
2-
12
11
10
mangelhaft 5+
5
5-
03
02
01
befriedigend 3+
3
3-
09
08
07
ungenügend 6 00

Abiturprüfung

Abiturprüfungsfächer:

1. Fach erhöhtes Anforderungsniveau schriftlich
2. Fach erhöhtes Anforderungsniveau schriftlich
3. Fach erhöhtes Anforderungsniveau schriftlich
4. Fach grundlegendes Anforderungsniveau mündlich

Bedingungen:
-  Deutsch, Mathematik, Fremdsprache schriftlich (mindestens 2 dieser Fächer)
-  aus Aufgabenfeld I / II / III (mindestens) je ein Fach
-  durchgängige Belegung von 10 bis 12


Gesamtqualifikation  |  Bewertungsfaktoren

Leistungen der Kurshalbjahre 11/I – 12/II -  jeweils 4 Halbjahreskurse der schriftlichen Prüfungsfächer in doppelter Wertung
-  insgesamt 30 Halbjahreskurse der übrigen Fächer (grundlegendes oder erhöhtes Anforderungsniveau;    einschließlich 4 Halbjahreskurse des mündlichen Prüfungsfaches)
-  minimal 200 Punkte / maximal 600 Punkte
Prüfungsergebnisse -  Leistungen in den 4 Prüfungsfächern in fünffacher Wertung
-  minimal 100 Punkte / maximal 300 Punkte
Gesamt minimal 300 Punkte maximal 900 Punkte
Durchschnittsnote 4,0 1,0

Gesamtqualifikation  |  Mindestanforderungen

Leistungen der Kurshalbjahre 11/I – 12/II -  kein Kurs mit 0 Punkten
-  in den Kursen auf erhöhtem Anforderungsniveau höchstens 4 Halbjahresergebnisse unter 5 Punkten
-  in den Kursen auf grundlegendem Anforderungsniveau höchstens 4 Halbjahresergebnisse unter 5 Punkten
-  minimal 200 Punkte
Prüfungsergebnisse -  keine Prüfung mit 0 Punkten
-  in mindestens 3 der 4 Prüfungen jeweils mindestens 5 Punkte
-  minimal 100 Punkte
Gesamt minimal 300 Punkte maximal 900 Punkte
Durchschnittsnote 4,0 1,0

Gesamtqualifikation  |  Durchschnittsnote

Punkte Durchschnittsnote
900-823 1,0
822-805 1,1
804-787 1,2
786-769 1,3
768-751 1,4
750-733 1,5
732-715 1,6
714-697 1,7
696-679 1,8
678-661 1,9
660-643 2,0
642-625 2,1
624-607 2,2
606-589 2,3
588-571 2,4
570-553 2,5
552-535 2,6
534-517 2,7
516-499 2,8
498-481 2,9
480-463 3,0
462-445 3,1
444-427 3,2
426-409 3,3
408-391 3,4
390-373 3,5
372-355 3,6
354-337 3,7
336-319 3,8
318-301 3,9
300 4,0

Inhalte © 2017 — Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium Neuruppin
Design — Max Herrmann