Tag der offenen Tür am Freitag, 24.11.2017 von 15.30 - 18.00 Uhr ---> zum Programm

Fachbereich Latein

Latein

Am Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium in Neuruppin wird Latein ab der 9. Klasse gelernt.

Warum soll man ab der 9. Klasse noch Latein lernen ?

Latein ist ein Dienstleister für alle anderen Sprachen.

Die Schüler unseres Gymnasiums haben bis zur 9. Klasse bereits Englisch, Französisch oder Russisch gelernt und natürlich ihre Muttersprache Deutsch !Die Schüler erlernen den lateinischen Wortschatz auch mit Hilfe ihres schon vorhandenen Wortschatzes und der Herleitung von Fremdwörtern: monumentum (lat.) - monument (engl./fr.) = das Monument, das DenkmalIn dem von uns als Grundlage benutzten Lehrbuch „Salvete“ werden die Schüler über die beeindruckenden römischen „Schnellstraßen“ (Via Appia u.a.) nach Rom , nach Pompeji etc... geführt, lernen die Schule im alten Rom, die Essgewohnheiten der Römer, das Leben in Groß- und Kleinstadt, den Aufbau der römischen Gesellschaft und antike Feste und Mode kennen, bis sie dann viel Wissenswertes über römische Geschichte, Literatur und das Weltbild der alten Römer erfahren ( Sklaverei, Gladiatorenkämpfe, die Republik, Caesar, die Kaiser, bedeutende Dichter, den römischen Imperialismus etc...).

Was bieten wir unseren Schülern mit dem Fach Latein an ?

Die Antike ist kulturell, zivilisatorisch und historisch die Basis des modernen Europa und im Lateinunterricht lernen die Schüler die Weltmacht Rom mit ihrem Rechtsstaat, der Republik,aber auch dem kriegerischen Expansionsdenken kennen und werden befähigt, sie kritisch zu betrachten.Latein bietet eine Vielfalt von Verbindungen zu anderen Fächern, wie Geschichte, Politische Bildung, Kunst, Musik, Philosophie, Religion, Literatur, und im Lateinunterricht lernen die Schüler die römischen Eroberungen, die Grundlagen der Republik,in Kunst und Musik weiterlebende römische Mythologie, die Moralphilosophie der römischen Welt als Grundlage auch für das Christentum und antike Poesie mit ihren bis heute aktuellen Inhalten, Motivenund Literaturformen zu verstehen.

Welche Kompetenzen werden mit Hilfe des Faches Latein erworben ?

Das Erlernen der lateinischen Sprache befähigt die Schüler, die Struktur von Sprache im Allgemeinen zu durchschauen (Syntax, Satzteile, Kasus). Die Übersetzungstätigkeit führt zur Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit in der eigenen Muttersprache.Der Lateinunterricht fördert das Lesen von Texten und ein vertieftes kulturelles Verständnis und durchseine Inhalte die soziale Kompetenz eines jeden einzelnen Schülers.

Wohin führen eintägige und mehrtägige Exkursionen im Rahmen des Faches Latein ?

Ziele sind zum Beispiel die älteste deutsche Stadt Trier, Xanten mit dem archäologischen Park, die Saalburg im Taunus als Teil des römischen Limes und natürlich die Weltstadt Rom.

Nichtsdestoweniger (lateinisch „nihilominus“) wird Hauptziel und Hauptmotivation beim Erlernen derlateinischen Sprache der Erwerb des Latinums sein. Dieses entgegen mancher Meinung immer noch für Studium, Ausbildung und Beruf wichtige Zertifikat erhält ein Schüler bei uns am Ende der 12. Klasse, wenn ihm im Zeugnis eine wenigstens ausreichende Leistung im Fach Latein bescheinigt worden ist.

Inhalte © 2017 — Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium Neuruppin
Design — Max Herrmann